Herbst

Herbst – eigentlich schon Spätherbst, denn: meine Güte, es ist schon fast Ende November. Hatte es gestern nicht noch 30° draußen? Jetzt ist es Spätherbst und ich konnte schon erste Eisblumen in meinem Garten fotografieren. Die Zeit rast an mir vorbei und ich wollte doch dieses Jahr so viel mehr in meinem Blog schreiben. Na, ein bisschen ist es mir ja gelungen. Ich gelobe Besserung!

Rose mit erstem Frost

Ich liebe den Herbst, wenn ich morgens noch im Bett liege, vorsichtig nach draußen blinzele und bunte Bäume durch den Nebel spitzen sehe. Dann hab ich das Gefühl, die Welt ist ruhiger geworden und der Wald noch etwas mystischer. Gemütlich kann ich nun aus meinem Kleiderschrank dicke kuschelige Pullover und Schals aussuchen. Wenn ich so dick eingemummelt dann mit meinen Hunden draußen bin, habe ich das Gefühl, dass mich die Herbstfarben verschlucken. Auf jeden Fall freue ich mich wie ein Kind, wenn das Laub unter meinen Füßen raschelt. Ach ja, ich wird wohl nie richtig erwachsen.

Herbstblatt mit Tautropfen

Die Tage werden kürzer – das hört man überall, wenn’s um den Herbst geht. Dass das Licht immer weicher wird, erwähnen die Wenigsten. Aber genau das mag ich total gern. Es ist fast eine Wohltat nach dem grellen Sommerlicht mit seinen harten Schatten. Wahrscheinlich bin ich eine hoffnungslose Romantikerin.

Abendstimmung mit Nebel

Herbst = Schalzeit 🍁

Leider ist bei mir zuhause noch nicht wirklich Ruhe eingekehrt. Gerne würde ich mich abends aufs Sofa setzen, in eine kuschelige Decke einwickeln und eine gute Tasse warmen Tee trinken – allerdings ist es dann meist schon so spät, dass ich nur noch eine kurze Zeit gemütlich stricken kann, bevor ich dann doch ins Bett gehe.

Herbstliche Strickarbeit

Ich arbeite gerade an einem quergestricktem Schal. Die Wolle, die ich verwende, habe ich vor Urzeiten selbst pflanzengefärbt. Die drei Stränge sind noch übrig und lagen jetzt schon lange in meinem Stash. Eigentlich hab ich den Schal nur aus Verlegenheit angeschlagen, aber jetzt gefällt mir die Farbzusammenstellung 🍂 doch ganz gut. Ach ja, das Muster erfinde ich so während dem Stricken ☺️

Marktvorbereitungen

Momentan arbeite ich außerdem an den Vorbereitungen zu unserem Weihnachtsmarktstand auf dem Plüderhäuser Weihnachtsmarkt am 1. Advent. Eigentlich wollten wir ein paar unserer Schafe mitnehmen. Das klappt nun leider nicht. Schade! Aber trotzdem freue ich mich auf den Markt. Wir waren ja letztes Jahr schon dort, haben nette Leute getroffen, gute Gespräche geführt und hatten viel Spaß. Drückt die Daumen, dass das Wetter gut wird.

 

Herbst = Veränderung

Der Herbst ist auch die Zeit für Veränderungen und auch bei uns wird sich demnächst einiges verändern. Wir werden wohl den letzten Herbst in unserem schnuckeligen kleinen Häuschen verbringen. Da kommt etwas Wehmut auf, auch wenn ich mich aufs Neue freue. Darüber demnächst mehr.

Abendstimmung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.